Tunnelbau

Der innerstädtische Tunnelbau beschäftigte uns bereits, seitdem die ersten Stadtbahntunnel im Rheinland und im Ruhrgebiet realisiert wurden. Später kamen große Tunnelprojekte der Deutschen Bahn sowie der Straßenbauverwaltung dazu. Seit einigen Jahren liegt ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit im Bereich der maschinell vorgetriebenen Tunnel, die inzwischen nicht nur für Leitungstunnel kleineren Durchmessers sondern auch im Verkehrstunnelbau eingesetzt werden.

Egal, welches Tunnelprojekt Sie realisieren wollen, wir unterstützen Sie von der Baugrunderkundung über die Wahl des Vortriebsverfahrens bis zur Realisierung des Projektes.

  • Baugrunduntersuchung im Feld
  • Erstellung von geotechnischen/tunnelbautechnischen Gutachten
  • Senkungs- bzw. Setzungsberechnungen
  • Beratung bei ggf. erforderlichen Sicherungs- und Kompensationsmaßnahmen
  • Beratung bei der Wahl der Vortriebsverfahren
  • Empfehlungen und Weiterentwicklung der Bauverfahrenstechnik
  • Stützdruckberechnungen
  • Nachweis der Ausbläsersicherheit
  • Verschleißprognosen (LCPC-Test oder CAI-Test)
  • Beschreibung des Verklebungspotentials
  • Bestimmung des Verklebungsverhaltens (Adhäsionstest)
  • Untersuchungen zur Konditionierung des Baugrunds (z. B. mittels Suspensionen)
  • Empfehlungen zur Konditionierung
  • Bettungsansätze für Tübbingröhren
  • Entwicklung und Untersuchungen zur Eignung von Ringspaltmörtel (z. B. Pumpfähigkeit und Wasserdurchlässigkeit)
  • Mitwirkung bei der Ausschreibung und Vergabe
  • Geotechnische und Tunnelbautechnische Prüfung (EBA-Prüfung)
  • Baubegleitende geotechnische und tunnelbautechnische Beratung
  • Baubegleitende Dokumentation, z. B. Bestimmung der Vortriebsklassen während der Ausführung
  • Untersuchungen der Stützflüssigkeit bei Hydroschilden