Neubau der Wehrhahnlinie, Düsseldorf

Auffahren einer 2,3 km langen Tunnelstrecke (Hydroschild, Ø  9,5 m) und Herstellung von 6 unterirdischen Bahnhöfen und 2 Haltestellen

Leistungsbild

  • Planung und Überwachung der Erkundungsprogramme
  • Bodenmechanische Laborversuche, Feldversuche, umwelttechnische Untersuchungen
  • Geotechnische Beratung zu den Tunnelvortrieben, den tiefen Baugruben und den erforderlichen Sicherungs- und Abfangungsmaßnahmen
  • Mitarbeit bei der Erstellung der ZTV
  • Beratung während der Bauzeit

Auftraggeber

Landeshauptstadt Düsseldorf, Stadtbauamt

Bearbeitungszeitraum

seit 2000