Neubau Emscher-Durchlass bei RHK-km 42,800

  • Herstellung eines Durchlasses als Einschwimmbauwerk

Leistungsbild

  • Prüfung der Standsicherheitsnachweise und der hydraulischen Nachweise gemäß EAU und EAB für die Dockbaugruben
  • Prüfung der erdstatischen und hydraulischen Berechnungen gemäß MSD für die Kanalseitendämme
  • Prüfung der untersuchten Lastfälle und Berechnungsannahmen für das Einschwimmen und den Neubau des Durchlasses sowie den Rückbau des alten Durchlasses
  • Überwachung des Einbaus von Verpressankern

Auftraggeber
Wasserstraßen Neubauamt Datteln

Bearbeitungszeitraum
2008 bis 2015