ELE bietet Fortbildungsveranstaltungen zu Homogenbereichen für Auftraggeber und Auftragnehmer

Die mit der Überarbeitung der VOB Teil C im August 2015 vollzogene Umstellung der Baugrundbeschreibung von Bodenklassen und Felsklassen hin zu Homogenbereichen bringt für die Planung, die Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, die Kalkulationsgrundlagen sowie für die Abrechnung erhebliche Änderungen für Auftraggeber und Auftragnehmer, sowie für die beteiligten Planer und insbesondere auch für den geotechnischen Sachverständigen.

Die von ELE entwickelte Fortbildungsveranstaltung ist modulartig aufgebaut und kann somit auf die spezifischen Anforderungen der fortbildungsinteressierten Fachleute aus Behörden, Bauverwaltungen, Auftraggebern aus der Industrie und ausführenden Firmen angepasst werden. Hinsichtlich des notwendigen Zeitbedarfs ist eine eintägige oder eine halbtägige Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten oder in unserem Hause möglich. In diesem Fall präsentieren wir gerne auch unsere Laborräume, in denen alle für die Einteilung in Homogenbereiche erforderlichen bodenphysikalischen Untersuchungen durchgeführt werden.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an einer Fortbildungsveranstaltung haben.

 

 

« zurück zur Übersicht